Rezepte von der Ostsee

Rund 750 Kilometer mit feinsandigen Badestränden, Naturstränden und Steilküsten,- das ist die Ostsee. Kleine idyllische Fischerdörfer, moderne Ostseebäder und ehrwürdige Hansestädte reihen sich aneinander, genauso wie jede Menge Sternerestaurants und Gaststätten.

Die Ostsee ist das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen und bietet das ganze Jahr über die Möglichkeit für besondere kulinarische Urlaubserlebnisse. Im Frühjahr laden beispielsweise die Heringswochen auf Usedom, in Wismar und auf dem Warnemünder Fischmarkt Fischliebhaber zum Schlemmen ein.

Im Fischerdörfchen Wieck bei Greifswald und auf Rügen wird im Mai der Hornfisch als schmackhafte Besonderheit angeboten. Bei sommerlichen Temperaturen laden Erdbeerfeste oder zahlreiche Cocktailnächte, z. B. auf Usedom und in Kühlungsborn, zum Verweilen ein. Starten Sie zu einem ausgiebigen Strandspaziergang oder zu einer Radtour durch den Küstenwald und genießen Sie die gesunde, salzige Meeresbrise!

Im Anschluss gönnen Sie sich ein schmackhaftes Fischbrötchen oder einen lebenserweckenden Kümmelschnaps. In unserem Artikel Spezialitäten von der Ostsee bekamen Sie einen Einblick in die beliebte Ostseeküche. Jetzt präsentieren wir Ihnen die passenden Rezepte, um sich ein wenig Ostseefeeling nach Hause zu holen.

Video: Dorschfilet Fischfilet braten zu 99.9% Grätenfrei

Hornhecht- die Ostseedelikatesse

"Wenn der Raps zu blühen beginnt, der Hornhecht an die Küste schwimmt" - das besagt eine alte Redensart der Ostseefischer. Für alle, die nicht wissen, wann der Raps zu blühen beginnt: Dies geschieht im Mai. Die gesamte Hornhecht-Fangzeit zieht sich vom Mai bis zum August hin. Dieser Fisch ist richtig lecker und seine grünen Gräten stehen im Kontrast zum weißen Fischfleisch. Die Gräten sind ungiftig, machen den Hornhecht aber zu etwas Besonderem, denn weltweit gibt es nur wenige Fische, mit diesen besonderen grünen Gräten.

Zutaten:

•    1 Tasse Mehl

•    Salz, Pfeffer

•    2 Knoblauchzehen

•    Butter & Rapsöl

•    Dill

•    1 Limette

Zubereitung:

1.    Nehmen Sie den Hornhecht aus, trennen Sie den Kopf und die Flosse ab und raspeln Sie im Anschluss die Schuppen ab.
2.    Den Hornhecht in pfannengerechte Happen zerlegen, d.h. den Fisch in ca. 20 cm lange Stücke zerteilen.

3.    Trocknen Sie den Fisch mit Küchenpapier gründlich ab und bestäuben Sie ihn innen und außen mit Mehl.
4.    Erhitzen Sie die Pfanne mit gleichen Teilen von Butter und Rapsöl und geben Sie etwas Knoblauch ins Fett.

5.    Legen Sie den Hornhecht in die Pfanne und braten Sie diesen gold-braun knusprig an. Bestreuen Sie ihn mit Dill und beträufeln Sie den Fisch im Anschluss mit etwas Limette.
6.    Dazu servieren Sie eine leckere Beilage wie z.B. Rosmarinkartoffeln.

Klütensuppe

Eine Kindheitserinnerung der leckeren Art ist für viele Menschen an der Ostsee die Klütensuppe. Die kalte Suppe gilt als süß, fruchtig und sehr erfrischend,- ein ideales Sommergericht an warmen Tagen. Mit Klüten sind Mehlklößchen gemeint, die kombiniert mit frischen Früchten ein herrliches Gericht zaubern.
Zutaten:

* 1 Glas Sauerkirschen

* 1 kleines Glas Pflaumen

* 1 Ei

* ca. 1/4 Tasse Mehl

Zubereitung:

1.    Geben Sie das Obst mit dem Saft und etwa einer Tasse Wasser in einen Topf und lassen Sie alles ordentlich aufkochen.
2.    Nun werden die Klößchen zubereitet. Hierfür vermengen Sie das Ei mit dem Mehl und einem Schuss Wasser in einer Schüssel, bis ein Teig entsteht, der nicht zu fest, aber auch nicht zu flüssig ist. Geben Sie das Mehl nach und nach dazu und checken Sie immer wieder die Konsistenz.
3.    Zupfen Sie vom Teig kleine Stückchen ab und geben Sie diese in die heißen Früchte. Das ganze noch etwa 10 bis 15 min köcheln lassen. Sie können die Suppe noch abschmecken und je nach Bedarf nachsüßen.
4.    Lassen Sie die Fruchtsuppe erkalten und stellen Sie diese danach in den Kühlschrank. Am besten schmeckt das Gericht, wenn es ein paar Stunden durchgezogen ist und die Mehlklößchen den Fruchtsaft aufgesogen haben.

Fischbrötchen- der Burger des Nordens

Sie finden sie meist frisch an Imbissständen, Foodtrucks oder auf Fischmärkten,- die Fischbrötchen. Frisch muss der Fisch sein, knusprig das Brötchen und die Beilagen sollen den leckeren Geschmack empor bringen: dünn geschnitten, abwechslungsreich, nicht überladen, knackig und frisch.

Fischbrötchen mit Bismarckhering

Zutaten:

•    frische Brötchen

•    Remoulade

•    Gewürzgurke

•    Bismarckhering

•    Zwiebel

•    Eisbergsalat

Zubereitung:

1.    Halbieren Sie das Brötchen und bestreichen Sie beide Hälften dünn mit Remoulade.

2.    Waschen Sie den Salat und legen Sie ein Salatblatt auf die untere Hälfte des Brötchens.

3.    Die Gewürzgurken abtropfen und mit Küchenpapier trocknen, dann in dünne Scheiben schneiden und auf dem Salat platzieren.

4.    Lassen Sie auch die Bismarckheringe etwas abtropfen, schließlich einen Hering ins Brötchen legen.

5.    Zwiebel schälen und in Ringe schneiden, je nach Geschmack ins Brötchen legen.

Krabbenbrötchen

Zutaten:

•    Nordseekrabben

•    Brötchen

•    Salat

•    Zwiebel

•    Mayonnaise

Zubereitung:

1.    Schneiden Sie das Brötchen auf und belegen Sie es mit einem gewaschenen Salatblatt, reichlich frischen Krabben und mit Zwiebelringen.

2.    Die obere Hälfte des Brötchens wird großzügig mit Mayonnaise bestrichen.

Fischbrötchen mit Lachs

Zutaten:

•    Brötchen

•    Geräucherter Lachs

•    Eisbergsalat

•    Meerrettich

•    Zwiebel

Zubereitung:

1.    Schneiden Sie das Brötchen auf und bestreichen Sie die untere Hälfte mit Sahnemeerrettich.

2.    Salat waschen und ein Blatt ins Brötchen legen, dann den Lachs auf dem Salat platzieren.

3.    Je nach Geschmack noch mit Zwiebel belegen oder etwas Remoulade dazugeben.

Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser an der Ostsee mieten

Ferienhäuser an der Ostsee mieten

Sie suchen ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung an der Ostsee? Wir sind auf die Vermietung von Ferienhäusern an der Ostsee spezialisiert. Die schönsten privaten Ferienhäuser an der gesamten Ostseeküste lassen sich hier leicht finden und sofort mieten.

Ferienhäuser an der Ostsee buchen

Spezialitäten von der Ostsee

Sie haben Lust auf eine kulinarische Reise durch die Strände und Küsten der Ostsee? Wir präsentieren Ihnen neun typische Ostseegerichte.

Spezialitäten von der Ostsee

Wein aus Deutschland

Der Weinanbau hat in Deutschland eine lange Geschichte. Es wird vermutet, dass in der Jungsteinzeit im Moselraum der erste Wein auf deutschem Boden erzeugt wurde. Die Kelten pressten, so nimmt man an, wilde Trauben und vergärten diese.

Wein aus Deutschland