Wein aus Italien

Italien ist nach wie vor Spitzenreiter, wenn es um die Menge des produzierten Weines geht. Spanien und Frankreich versuchen zwar den Italienern diesen Rang abzulaufen, aber bisher ohne Erfolg. Das südliche Land bietet beste Voraussetzungen für ausgezeichneten Wein. Das Klima ist ebenso ideal, wie die Hanglagen des Apennin, welches sich vom Nordwesten des Landes über etwa 1500 Kilometer bis in den Südosten erstreckt.

Von Nord bis Süd und auch auf den Inseln wird Wein angebaut. Die klimatische Vielfalt ist der Hauptgrund, warum das Sortiment an italienischem Wein dermaßen abwechslungsreich ist. Aus einigen Gebieten stammen weltbekannte Tropfen, die regelmäßig internationale Preise gewinnen.

Bewertet werden italienische Weine nach drei Qualitätsstufen:

  • IGP/IGT – Hierbei handelt es sich um Weine, die keinen besonderen Anspruch an Qualität haben, es gibt keine strengen Richtlinien für die Produktion.
  • DOP/DOC – Weine aus dieser Kategorie werden mit geschützter Ursprungsbezeichnung vertrieben. Das jeweilige Anbaugebiet wird ebenso kontrolliert, wie das Herstellungsverfahren und die Rebsorte geprüft werden.
  • DOCG – In dieser Qualitätsstufe finden sich nur erstklassige Weine, welche strenge Voraussetzungen bezüglich Produktion und Herkunft zu erfüllen haben.

Lediglich fünf Prozent italienischer Weine erreicht die Kategorie DOCG.

Die bekanntesten Weinanbaugebiete Italiens

Wie bereits erwähnt, wird in ganz Italien Wein angebaut. Die bekanntesten Weinanbauregionen sind Apulien, Piemont, Toskana und Sizilien. Gute Weine, die außerhalb Italiens seltener zu finden sind, kommen beispielsweise aus Umbrien.

Die beliebtesten italienischen Weine

Weißweine aus Italien
Einer der bekanntesten Weißweine Italiens kommt von Sizilien, der Catarratto Bianco, von dem zwei verschiedene Sorten produziert werden: der Catarratto Bianco Lucido und der Catarratto Bianco Comune.

Italienischer Schaumwein
Prosecco ist hochwertiger Perlwein oder Schaumwein. Er wird aus der Rebsorte Glera hergestellt, die in Venetien gedeiht.

Rotweine aus Italien
Der wohl bekannteste italienische Rotwein ist der Chianti, für den hauptsächlich Trauben der Sorte Sangiovese verarbeitet werden. Ein Rebe mit langer Tradition ist die Nebbiolo, aus welcher man Weine höchster Qualität keltert, vor allem Barbaresco und Barolo. Ebenfalls international bekannt sind Rotweine der Rebsorte Barbera.

Unsere Empfehlung für exklusive Weingüter:

Weingut Argentiera - Weingut Ca’ del Bosco - Weingut Dal Forno Romano - Weingut Elio Altare - Weingut Fèlsina

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Weine aus Italien: