Weingut Knoll – Weintradition seit Generationen

Der Familie Knoll verdankt die Wachau ihren weltbekannten Ruf als ausgezeichnetes Weingebiet. Schon seit Generationen produziert diese hier Qualitätsweine. Sehen Sie auf einem Etikett den heiligen Urban, dann handelt es sich um ein Produkt des Weinguts Knoll: Seit 1962 ziert das barocke Motiv jede Flasche.

Es handelt sich hierbei um den Schutzpatron der Weinbauern. Bis heute steht das Etikett für die Tradition und Kontinuität der Knoll Weine.

Der Familienbetrieb wurde 1825 gegründet und erhält seitdem regelmäßig Auszeichnungen für seine hervorragenden Weine. Da rund ein Drittel der Anbauflächen aus Terrassenweingärten besteht, ist Handarbeit angesagt. Hier kann nicht mit Traktoren gearbeitet werden.

Zum Weingut Knoll gehören 16 Hektar Land in Lagen, die bei Feinschmeckern auch jenseits der österreichischen Grenzen bekannt sind. Namen wie Loibenberg, Kellerberg, Pfaffenberg und Schütt wecken bei Weinkennern in vielen Ländern der Erde Lust auf einen guten Tropfen. Angebaut und verarbeitet werden hauptsächlich Veltliner und Riesling. Aber auch andere Rebsorten ergänzen das Angebot der Winzer aus der Wachau. Dazu zählen besonders Muskateller und Gelber Traminer. Neben trockenen Auslesen werden auch süße zu Prädikatsweinen verarbeitet.

Weine des Weinguts Knoll im internationalen Wettbewerb

Das Weingut Knoll steht für trockene Weißweine. Es legt größten Wert auf ein klares Herkunfts- und Sortenprofil. Dank höchster Qualität werden die Weine national und international regelmäßig ausgezeichnet. Ein Erfolgsgeheimnis ist sicher, dass das Familienunternehmen herkunftstypische und authentische Weine produziert.

Qualitätswein aus dem Weingut Knoll
Emmerich Knoll, Grüner Veltliner, Smaragd, Ried Kreutles ist ein trockener, klassischer Grüner Veltliner, mineralisch, aromatisch, exotisch, voll und rund. Sein Aroma erinnert an tropische Früchte, während der Gaumen vor allem den feinen Geschmack von Pfirsichen wahrnimmt. Dabei wird der Wein von einer ausgezeichneten Säure getragen. Servieren Sie diesen Tropfen zu hochwertiger Gemüseküche, Fischgerichten mit erlesenen Kräutern oder zu hellem Geflügel.

Beim Emmerich Knoll, Riesling, Federspiel handelt es sich um einen Wein, der Sie die Wärme und Energie der Region spüren lässt. Der trockene Wein verwöhnt die Nase mit leichten Kräuternoten. Dazu lassen sich Aromen von weißem Pfirsich, Papaya und Ananas erkennen. Seine saftige Fruchtsäure fühlt sich im Mund fein gliedrig an, es lässt sich ein dezentes Aroma reifer Birnen erkennen. Im Abgang überzeugt der Emmerich Knoll Riesling Federspiel mit Ausgewogenheit und einem Hauch von Zitrone.

Unser kulinarischer Tipp: Der Emmerich Knoll Riesling, Federspiel harmoniert besonders gut mit Fisch und Meeresfrüchten, Pasteten und Terrinen, asiatischer Küche und Käseplatten.

Empfehlenswerte Weine vom Weingut Knoll: