Wein aus Rumänien

Zu Unrecht wird Rumänien nicht zu den bekannten Weinländern gezählt. Der Wein hat in dem osteuropäischem Land eine enorm lange Geschichte, die vor über 6000 Jahren begann. Das fünftgrößte europäische Weinanbauland besitzt ca. 250.000 Hektar Rebfläche. Deutsche Siedler, die Siebenbürger Sachsen, beeinflussten im 12. Jahrhundert die Methoden der Weinerzeugung maßgeblich.

Einen Aufschwung nahm das Weinbauland Rumänien aber erst so richtig dank der Königin von Österreich, Maria Theresia. Diese erkannte während Ihrer Herrschaft, welche ideale Bedingungen für den Weinanbau in Rumänien herrschen. Nicht nur das Klima, sondern auch die ertragreichen Böden sind geradezu prädestiniert, für den Anbau von Reben.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges kamen die Weingüter in staatlichen Besitz. In der Zeit des Kommunismus wurde vor allem auf Quantität und weniger auf Qualität Wert gelegt. Das hat sich glücklicherweise längst geändert: Nur rund 15 Prozent der Rebflächen sind noch in staatlichem Besitz.

Das Klima in Rumänien ist dem französischen ähnlich. Das heißt: Es herrschen optimale Bedingungen, um erstklassige Weine zu produzieren.

Die bekanntesten Weinanbaugebiete Rumäniens

Bedingt durch das kontinentale Klima gibt es in Rumänien acht wichtige Weinanbaugebiete: Sathmar und Crisana, Siebenbürger-Hochland, die Donauterrassen, die Banater-Hecke, Muntenia, Kleine Walachei, Dobrudscha und die Moldauregion.

Die beliebtesten rumänischen Weine

60 Prozent der Weine aus Rumänien sind Weißweine. Viele überraschen mit einem vollen, saftigen Aroma, welches typisch für die Weine aus dem osteuropäischen Land sind. Aber auch die rumänischen Rotweine sind von ausgezeichneter Qualität.

Weißweine aus Rumänien
Die dominierende Rebsorte ist in Rumänien der Feteasca Alba, die auch unter dem Namen Weiße Mädchentraube bekannt wurde. Aus ihr werden liebliche, frische Weine mit intensivem Zitrusaroma gekeltert. Unverwechselbare Qualitätsweine entstehen aus Feteasca Regala, Traminer, Welschriesling oder Muskat-Ottenol. Aber auch international geschätzte Weißwein Rebsorten, wie beispielsweise Pino Gris oder Chardonnay  kennt man in Rumänien, wo aus diesen ausgezeichnete Dessertweine und edle Süßweine produziert werden.

Rotweine aus Rumänien
Die wertvollste rumänische Traube ist die Feteasca Neagra, die Traubensorte, die Weine wie Rubin leuchten lässt. Rotwein aus Rumänien verführt oft durch das Aroma von Beeren und Waldfrüchten. Als Beispiel für international bekannte Sorten sollen hier Pinot Noir und Merlot genannt werden.

Unsere Empfehlung für exklusive Weingüter:

Weingut Casa de Vinuro Cotnari - Weingut Petro Vaselo - Weingut Serve Terra Romana - Weingut Davino - Weingut Villa Vinèa

Wir empfehlen Ihnen die folgenden Weine aus Rumänien: