×

Polnische Spezialitäten

Herzhafte, deftige und bodenständige Küche. Dafür sind die Länder Osteuropas bekannt. Die polnische Küche macht da keine Ausnahme und vereint die traditionelle Küche des Adels mit der einfachen der Bauern. Auch einige internationale Einflüsse sind in ihr erkennbar, denn die Nachbarländer im Westen aber auch die skandinavischen Länder haben die polnische Küche maßgeblich beeinflusst.

Die Polen lieben ihr Fleisch. Vor allem Schweinefleisch kommt hier fast täglich auf den Tisch. Eintöpfe, Rouladen oder Pulpety – kleine, in Brühe gegarte Hackfleischklöße. Die Zubereitungsmethoden sind vielfältig. Doch auch ungarisches Gulasch oder Wiener Schnitzel oder andere Spezialitäten erfreuen sich großer Beliebtheit.

Neben den vielen Fleischgerichten spielt natürlich auch Fisch bei den polnischen Spezialitäten eine große Rolle. Mit seinen unzähligen Seen, Flüssen und nicht zuletzt der Ostsee sind die Polen immer bestens versorgt mit fangfrischem Fisch. Vor allem Hering und Karpfen werden hier gerne gebraten, eingelegt oder auch zu Salaten verarbeitet. In dem christlichen Land ist es kein Wunder, dass diese Gerichte vor allem an Freitagen zubereitet werden.

Die deftige Küche kommt nicht von ungefähr. Die Winter können hart sein in Polen und auch während des Jahres braucht die hart arbeitende Bevölkerung reichhaltige Nahrung. Deshalb sind die Polen auch echte Suppen-Liebhaber. Ob Rote Bete oder Sauerkraut, alles kann in einer Suppe landen. Im Sommer sind beispielsweise Suppen mit Gurken oder Wildbeeren sehr beliebt.

Die Polen spielen gerne mit den Kontrasten süß und sauer und kombinieren diese auch leidenschaftlich. Eine der bekanntesten und beliebtesten Nationalspeisen Polens, gekochte oder gebratene Teigtaschen, die Piroggen genannt werden, können beispielsweise sowohl mit Kartoffeln oder Hackfleisch als auch mit Früchten gefüllt werden.

Dazu wird zu jeder Tages- und Nachtzeit schwarzer Tee mit Zucker und einer Scheibe Zitrone getrunken. Wer es etwas deftiger haben will, wird mit polnischen Biersorten sehr viel Freude haben. Und natürlich darf man den polnischen Wodka nicht vergessen. Schon seit dem 15. Jahrhundert ist das Land und seine Leute für die Herstellung des „Wässerchens“ bekannt. Heute werden hier einige der bekanntesten Marken der Welt produziert.

Sie haben Lust, die wichtigsten polnischen Spezialitäten kennenzulernen? Wir haben für Sie einige der beliebtesten und traditionellen Gerichte des Landes zusammengestellt.

Zurek - Saure Roggensuppe

Suppen sind ebenfalls ein fester Bestandteil der polnischen Küche. Zurek ist eine säuerliche Suppe, die aus vergorenem Roggenschrot gemacht wird und bei keiner polnischen Osterfeier fehlen darf. Darin werden Kartoffel, Karotten, Fleisch oder auch Wurst mitgegart. Häufig werden auch festgekochte Eier hineingelegt, was die Suppe extrem gehaltvoll macht. In einer Tasse oder einem ausgehöhltem Brotlaib serviert und mit etwas frischem Meerrettich hineingerührt, ist die Suppe die perfekte Speise für kalte, ungemütliche Tage.

Zupa ogórkowa - säuerliche Gurkensuppe

Zupa ogórkowa ist eine polnische Spezialität, eine säuerliche Gurkensuppe, die oft mit saurer Sahne serviert wird. Diese Suppe wird aus sauren Gurken, Kartoffeln, Zwiebeln und Karotten hergestellt und mit Gewürzen wie Lorbeerblättern und Piment gewürzt. Zupa ogórkowa ist ein einfaches, aber schmackhaftes Gericht, das in Polen als Vorspeise oder als Hauptgericht serviert wird.

Barszcz - Rote Rübensuppe

Ein weiterer Suppen-Klassiker aus Polen ist die Barszcz czerwony. Die klare Rote-Bete-Suppe ist nicht mit ihrem Namensvetter, der russischen Borschtsch zu verwechseln. Im Gegensatz zum dicklich-kräftigen, russischen Pendant hat die Barszcz keine Fleischeinlage. Sie wird sehr stark mit Pimentkörnern und Knoblauch gewürzt und in der Regel mit kleinen Teigtaschen serviert.

Oscypek, geräucherte Schafskäse

Eine weitere polnische Spezialität, die oft in den Bergen produziert wird, ist Oscypek. Dieser geräucherte Schafskäse hat eine einzigartige, salzige Note und wird oft in verschiedenen Formen wie Rechtecken oder Spiralen verkauft. Oscypek kann auf verschiedene Arten zubereitet werden, wie z.B. gegrillt oder in Scheiben geschnitten und mit Brot serviert. Es ist ein wichtiger Bestandteil der polnischen Bergküche und wird oft von Touristen als Souvenir mit nach Hause genommen.

Gołąbki z kaszą gryczaną - Kohlrouladen

Kohlrouladen, die mit Buchweizenfüllung zubereitet werden. Diese Rouladen werden aus Kohlblättern hergestellt, die mit einer Mischung aus Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch und Buchweizen gefüllt sind. Sie werden dann in Tomatensoße gekocht und oft mit Kartoffeln oder Brot serviert. Gołąbki z kaszą gryczaną sind ein herzhaftes und sättigendes Gericht, das in Polen oft zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten oder Feiertagen serviert wird.

Placki ziemniaczane, Kartoffelpuffer

Placki ziemniaczane sind eine weitere beliebte polnische Spezialität, die oft als Beilage oder als eigenständiges Gericht serviert wird. Diese Kartoffelpuffer werden aus geriebenen Kartoffeln, Zwiebeln, Eiern und Mehl hergestellt und in heißem Öl gebraten, bis sie knusprig und goldbraun sind. Sie können mit verschiedenen Toppings wie Sour Cream, Apfelmus oder sauren Gurken serviert werden. Placki ziemniaczane sind ein einfaches und dennoch köstliches Gericht, das in Polen weit verbreitet ist und oft auf Jahrmärkten und Festivals zu finden ist.

Pierogi - Gefüllte Teigtaschen

Wie in fast jedem Land Osteuropas sind auch in Polen gefüllte Teigtaschen eine der Spezialitäten schlechthin. Sie werden wahlweise herzhaft oder auch süß gefüllt. Die bekanntesten sind wohl die Pierogi ruskie (russische Piroggen) mit einer Füllung aus Kartoffeln und Weißkäse. Doch auch die Füllungen mit Sauerkraut und Pilzen oder Hackfleisch erfreuen sich großer Beliebtheit. Wenn sie als Nachtisch gegessen werden, sind sie oft mit Erdbeeren oder Heidelbeeren gefüllt und werden mit gesüßter Sahne oder Vanillesoße serviert.

Kielbasa, würzige polnische Wurst

Eine würzige polnische Wurst, die oft gegrillt oder gebraten wird. Die Kielbasa gibt es in vielen verschiedenen Variationen, von süß bis pikant und von dünn bis dick. Oft wird sie aus Schweine- oder Rindfleisch hergestellt, aber es gibt auch Varianten aus Lamm- oder Geflügelfleisch. Die Wurst ist ein wichtiger Bestandteil der polnischen Küche und wird oft bei Festen und Feiern serviert. Sie schmeckt am besten gegrillt oder gebraten und wird oft mit Senf oder Meerrettich serviert. Die Kielbasa ist nicht nur in Polen sehr beliebt, sondern auch in vielen anderen Ländern der Welt.

Bigos - Sauerkrauteintopf mit Fleisch

Der Eintopf enthält alles, was die Polen an ihrer Küche schätzen. Hauptzutaten sind gedünstetes Sauerkraut, Weißkohl und verschiedenen Fleischzutaten. Gerade im Süden Polens werden häufig auch Pilze und Backpflaumen in den Eintopf gegeben. Das Gericht wird gerne vorgekocht, da sich der Geschmack beim Aufwärmen nochmals intensiviert. Mit seinen reichhaltigen Zutaten ist Bigos sehr sättigend, ein tolles Gericht nach getaner Arbeit.

Video: KRAKAU FOODTOUR | polnisches Essen & Wodkashots

Golabki - Gefüllte Kohlblätter mit Fleisch

Die Wurzeln dieses Gerichts reichen bis in das byzantinische Reich zurück. Kohlrouladen gibt es zwar in vielen Ländern, doch in der polnischen Küche haben sie einen ganz besonderen Platz und sind ein typisches Festtagsessen. Die Kohlblätter werden mit Hackfleisch und Reis gefüllt und mit einer kräftigen Tomatensoße serviert.

Pulpety - Polnische Fleischklöße

Die kleinen Hackbällchen werden sehr ähnlich zu deutschen Bouletten oder Fleischkrapfen gemacht, werden jedoch nicht nur angebraten, sondern auch in einer kräftigen Brühe gegart. Dadurch erhalten sie sowohl eine schöne Farbe als auch einen kräftigen Geschmack. Gleichzeitig wird aus der Brühe mit etwas Milch, Sahne und sehr viel Dill die typische Soße zu den Pulpety gemacht.

Kotlet Schabowy, paniertes Schweineschnitzel

Ein paniertes Schweineschnitzel, das oft mit Kartoffelpüree oder Sauerkraut serviert wird. Der Kotlet Schabowy ist eines der bekanntesten Gerichte der polnischen Küche und ein wichtiger Bestandteil von Familienessen und Feierlichkeiten. Das Schweineschnitzel wird mit Ei, Mehl und Semmelbröseln paniert und in der Pfanne oder im Ofen gebraten. Es wird oft mit Zitrone und einem Beilagensalat serviert. Der Kotlet Schabowy ist ein einfaches und köstliches Gericht, das in Polen sehr beliebt ist.

Obwarzanki Krakowskie - Gebackene Teigringe aus Krakau

Dieses polnische Gebäck kann auf eine sehr lange Tradition zurückblicken. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Hefeteigkringel bereits im 14. Jahrhundert. Das Besondere daran ist, dass zwei Teigstränge miteinander verdreht und anschließend in kochendem Salzwasser blanchiert werden. Daher auch der Name (obwarzyć/obwarzać = abkochen, brühen). Danach werden sie einseitig mit Salz, Mohn oder Sesam bestreut und erst dann fertig gebacken. Wegen eines königlichen Privilegs durften zunächst nur die Bäcker von Krakau dieses Gebäck zubereiten. 

Sernik, cremiger Käsekuchen

Ein cremiger Käsekuchen, der oft zum Dessert serviert wird. Der Sernik ist ein wichtiger Bestandteil der polnischen Küche und wird oft zu besonderen Anlässen wie Weihnachten oder Ostern serviert. Der Käsekuchen besteht aus einer Mischung aus Quark, Zucker, Eiern und Vanille, die auf einen Keksboden gelegt wird. Der Kuchen wird im Ofen gebacken und oft mit Puderzucker oder Früchten garniert. Der Sernik ist ein einfaches und köstliches Dessert, das in Polen sehr beliebt ist.

Makowiec, ein traditioneller Mohnkuchen

Makowiec ist ein traditioneller Mohnkuchen, der oft zu Weihnachten serviert wird. Der Kuchen besteht aus einer Mohnfüllung, die mit Zucker, Nüssen und Rosinen verfeinert wird, und ist von einem Hefeteig umhüllt. Makowiec ist in Polen sehr beliebt und wird oft von Generation zu Generation weitergegeben. Es gibt verschiedene Variationen des Rezepts, aber die meisten beinhalten die Verwendung von Mohn, der für seinen nussigen Geschmack und seine Textur bekannt ist.

Besondere Spezialitäten für Sie ausgewählt:

Diese Filter steht aktuell nicht zur Verfügung.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser in Polen mieten

Ferienhäuser in Polen mieten

Vor Jahren noch ein Geheimtipp, gehört Polen inzwischen zu den zehn beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Was Sie zwischen Ostseeküste und Riesengebirge erwartet und wo Sie ein passendes Ferienhaus buchen können, erfahren Sie hier auf Ferienhaus-Polen.de.

Ferienhäuser in ganz Polen

Rezepte aus Polen

Polen ist ein sehr gastliches Land und hat viele schöne Restaurants. Viele sind auf die traditionelle polnische Küche spezialisiert, andere bringen den Geschmack der großen weiten Welt nach Polen.

Rezepte aus Polen

Spezialitäten Europas

Eine kulinarische Reise für Feinschmecker.

Spezialitäten Europas