Rezepte aus Italien

Wer Italien liebt, mag auch die italienische Küche. Den Italienern geht es nicht nur ums Sattwerden, vielmehr ist Essen für sie ein kommunikatives Erlebnis – ein Ausdruck von Lebensfreude. Die entspannte Lebensweise ist sicher ein Grund dafür, dass die Bewohner der Mittelmeerregion nicht so häufig an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden wie wir.

Die mediterrane Küche ist traditionell leicht, bekömmlich und abwechslungsreich. Ein italienisches Menü beginnt in der Regel mit Antipasti – der italienischen Vorspeise. Dafür eignen sich fast alle Gemüsesorten wie Paprika, Tomaten, Zucchini, Pilze oder Bohnen, welche in Öl mit Gewürzen eingelegt oder einfach in Öl gebraten werden. Danach folgt der Hauptgang mit Pizza, Pasta, Fleisch oder Fisch und im Anschluss meist noch ein kleines, süßes Dessert. In unserem Artikel Spezialitäten aus Italien konnten Sie die reichhaltige und verführerische Küche Italiens bereits kennenlernen.

Jetzt präsentieren wir Ihnen zwei original italienische Rezepte und wünschen Viel Spaß beim Nachkochen!  

Minestrone

Die gehaltvolle Gemüsesuppe aus Italien ist ein Klassiker der cucina italiana. Je nach Region und Jahreszeit wird sie mit verschiedenen Gemüsesorten zubereitet und schmeckt himmlisch frisch und würzig. Unsicher sind sich die Italiener über den Ursprung der Minestrone. Manche behaupten es sei ein Arme Leute Essen, andere wiederum gehen davon aus, dass die Seefahrer nach einer langen Reise im Hafen sofort einen Teller Minestrone zu sich nahmen.

Zutaten:

  • 100 g Pancetta (oder durchwachsener Speck)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g grüne Bohnen
  • 100 g Staudensellerie
  • 300 g Tomaten
  • 2 El Olivenöl
  • 1 El Tomatenmark
  • Zucker
  • 600 ml Geflügelbrühe
  • 100 g Suppennudeln
  • 4 Stiele Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 El geraspelter Parmesan 
  •  

Zubereitung:

1. Würfeln Sie den Pancetta, die Zwiebeln und den Knoblauch fein. Putzen Sie die Bohnen und halbieren Sie diese. Putzen Sie ebenfalls den Sellerie, entfädeln Sie diesen und schneiden Sie ihn in kleine Stücke. Befreien Sie die Tomaten vom Stielansatz und würfeln Sie diese in grobe Stücke.

2. Erhitzen Sie das Öl in einem Topf und braten Sie den Pancetta 3-4 min knusprig an. Nehmen Sie die Hälfte heraus und stellen Sie es beiseite. Geben Sie die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu und braten Sie das ganze 2 min. Tomatenmark und eine Prise Zucker einrühren und kurz mitdünsten.

3. Gießen Sie die Brühe hinzu und kochen Sie es kurz auf. Geben Sie die Bohnen, den Sellerie, die Tomaten, die Nudeln und 2 Stiele Oregano dazu und lassen Sie es zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten garen. Zupfen Sie inzwischen die Blättchen von den übrigen Oregano Stielen ab.

4. Würzen Sie die Minestrone mit Salz und Pfeffer. Servieren Sie das Gericht mit Oregano, dem restlichen Pancetta und mit Parmesan.  

Video: Das Originalrezept für klassische Lasagne

Lasagne

Das Wort lässt sofort an blubbernde Soße und heißen, perfekt gratinierten Käse denken. Die italienische Lasagne ist weltweit beliebt und fehlt auf keiner italienischen Speisekarte. Die klassische italienische Lasagne al Forno besteht aus mehreren Zutaten, die nacheinander in eine Auflaufform geschichtet werden.

Zutaten:

  • Möhre 
  • 150 g Knollensellerie 
  • 1  Zwiebel 
  • 2  Knoblauchzehen 
  • 2 EL Olivenöl 
  • 400 g gemischtes Hack 
  • Salz, Pfeffer 
  • 200 ml trockener Rotwein 
  • 2 EL Tomatenmark 
  • 1 Dose(n) (850 ml) Tomaten 
  • Zucker 
  • 40 g + 2 EL Butter 
  • 40 g Mehl 
  • 1⁄2 l Milch 
  • 9–12  Lasagneblätter 
  • 125 g Mozzarella 
  • 50 g Parmesan (Stück) 
  •  

Zubereitung:

1. Für die Hacksoße dürfen Sie die Möhre und den Sellerie putzen, schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls schälen und fein würfeln. Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und dünsten Sie Zwiebel und Knoblauch darin an.

2. Geben Sie das Hackfleisch hinzu, würzen Sie es mit Salz und Pfeffer und braten Sie es unter Rühren krümelig an. Geben Sie die Möhren- und Selleriewürfel dazu und braten Sie das Ganze 3–5 Minuten mit.

3. Gießen Sie einen Schuss Wein hinzu, rühren Sie das Tomatenmark ein und schwitzen Sie das ganze an. Geben Sie die Tomaten samt Saft zum Hack. Kochen Sie alles auf und zerdrücken Sie dabei die Tomaten mit dem  Pfannenwender. Die Hacksoße dürfen Sie ca. 20 Minuten köcheln lassen und im Anschluss mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

4. Für die Béchamelsoße lassen Sie 40 g Butter in einem Topf schmelzen. Geben Sie Mehl dazu und schwitzen Sie alles unter Rühren kurz an. Rühren Sie die Milch nach und nach unter und lassen Sie alles kurz aufkochen. Die Soße ca. 5 Minuten unter Rühren köcheln und danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Geben Sie 4–5 EL Béchamelsoße auf den Boden einer eckigen Auflaufform und verstreichen sie diese. Legen Sie 3–4 Lasagneblätter darauf und verteilen Sie die Hälfte der Hacksoße darauf. Wieder 5–6 EL Béchamel darübergeben und wieder mit 3–4 Lasagneblättern bedecken. Verteilen Sie den Rest der Hacksoße auf den Nudelplatten und beträufeln Sie das Ganze mit 5–6 EL Béchamel. Schließen Sie mit den übrigen Lasagneblättern ab und bestreichen Sie diese zum Schluss mit der restlichen Béchamelsoße.

6. Heizen Sie den Backofen vor (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/Gas), schneiden Sie den Mozzarella in dünne Scheiben und verteilen Sie diesen auf der Lasagne. Reiben Sie den Parmesan und streuen Sie ihn darüber. Setzen Sie die übrige Butter in Flöckchen darauf. Backen Sie die Lasagne im heißen Ofen 40–45 Minuten goldbraun.  

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser in Italien mieten

Ferienhäuser in Italien mieten

Italien ist der Sehnsuchtsort vieler Deutscher. Ob Geschichte, Kunst und Kultur oder lieber Natur und Erholung, auf Ferienhaus-Italien.de findet jeder sein persönliches Urlaubsparadies. Erfahren Sie alles Wissenswerte über Bella Italia, und buchen Sie bei uns Ihr nächstes Ferienhaus.

Ferienhäuser in ganz Italien

Spezialitäten aus Italien

Bella Italia ist immer eine Reise wert, vor allem auch kulinarisch. Die Jahrtausende alte Kultur Italiens und die Einflüsse verschiedener Völker, von den Normannen bis zu den Arabern, prägten die Kulinarik des Landes.

Spezialitäten aus Italien

Kochbücher Italiens

Menschen auf der ganzen Welt lieben die italienische Küche. Viele Gerichte aus Bella Italia sind unkompliziert zu kochen. Andere benötigen etwas mehr Zeit und Erfahrung. Mithilfe eines italienischen Kochbuchs zaubern Sie mediterrane Speisen, die schmecken wie beim Italiener um die Ecke.

Kochbücher Italiens