×

Mallorquinische Rezepte

Die heutige Küche Mallorcas basiert auf traditionellen Rezepten der Landbevölkerung. Katalanische, römische und arabische Einflüsse sind bei einigen Spezialitäten deutlich erkennbar. Frische Zutaten spielen eine elementare Rolle. 

Die mediterrane Küche Mallorcas ist leicht bekömmlich und überaus abwechslungsreich. Bei Fleischgerichten dominieren Schwein, Lamm, Kaninchen und Ziege. In den Küstenregionen werden in den Restaurants und auf den Märkten oft fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte angeboten. Traditionell wird viel Gemüse in der mallorquinischen Küche verwendet. Tomaten, Paprika, Auberginen, Pilze und Kohl bilden die Grundlage einer Vielzahl von Gerichten. 

Wir präsentieren Ihnen original mallorquinische Rezepte und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Zubereitung und beim Genuss! 

Tumbet: Mallorquinischer Gemüseauflauf 

Der mallorquinische Gemüseauflauf Tumbet ist ein Klassiker der Balearenküche. Er ist das perfekte Gericht an heißen Sommertagen, da die Mahlzeit leicht bekömmlich ist. Als Beilage dient in der Regel eine Scheibe dunkles Landbrot. Die Gemüsearten variieren, denn der persönliche Geschmack ist entscheidend. 

Zutaten:

  • 4 große Kartoffeln
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine 
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 4 Salattomaten
  • Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter, z.B. Petersilie, Rosmarin, Oregano, Thymian, Majoran

Zubereitung:

  1. Aubergine und Zucchini waschen und in ca. fingerdicke Scheiben schneiden. Paprika entkernen und in Würfel schneiden. Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Tomaten waschen und ebenfalls in Würfel schneiden. Knoblauchzehen zerhacken.
  2. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den Knoblauch dünsten, bis er glasig wird. Anschließend die Tomaten, die Kräuter und das Lorbeerblatt hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomatensoße etwa 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. 
  3. Olivenöl in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben anbraten. Anschließend in eine Auflaufform geben und würzen. Die Auberginenscheiben anbraten und über die Kartoffeln schichten. Zum Würzen nur Pfeffer nutzen. Nacheinander die Zucchini-Scheiben und die Paprikawürfel anbraten, würzen und übereinander schichten. 
  4. Tomatensoße über dem Gemüse verteilen und bei ca. 180 Grad für etwa 30 Minuten im Backofen backen. 

Video: "Pa amb Oli" Rezept | Der Mallorquinische Tapas Klassiker

Gató Mallorquin: Mallorquinischer Mandelbiskuitkuchen 

Gató Mallorquin ist ein mallorquinisches Original mit französischen Einflüssen. Der Mandelbiskuitkuchen blickt auf eine lange Tradition zurück und wurde alten Überlieferungen zufolge zum ersten Mal im 17. Jahrhundert gebacken. Die süße Köstlichkeit schmeckt im Sommer am besten in Kombination mit einer Kugel Mandel- oder Vanilleeis. 

Zutaten:

  • 250 g gemahlene mallorquinische Mandeln
  • 6 Eier
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Butter 
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Puderzucker
  • geriebene Zitronenschale 
  • 30 g ganze Mandeln

Zubereitung:

  1. Eigelb und Eiweiß werden getrennt. Das Eigelb wird mit dem Zucker, den gemahlenen Mandeln, dem Vanillezucker, dem Zimt und der Zitronenschale mit dem Schneebesen zu einer cremigen Masse verrührt.
  2. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben. Die Masse wird in einer vorgefetteten Springform verteilt und im vorgeheizten Backofen (175 Grad E-Herd) ca. 50 bis 60 Minuten gebacken. Um eine zu starke Bräunung der Oberfläche zu verhindern, kann die Auflaufform 5 Minuten vor dem Fertigbacken mit Alufolie abgedeckt werden. 
  3. Während des Backens die Mandeln grob zerhacken und in einer Pfanne goldbraun rösten. Den fertigen Mandelkuchen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus der Springform lösen. Die Oberfläche mit Puderzucker und den gerösteten Mandeln bestreuen. 

Porcella – Spanferkel auf mallorquinische Art

Zu festlichen Anlässen wird auf Mallorca reichlich aufgetafelt. Eine tragende Rolle spielt das Spanferkel Porcella. Das Fleisch der einheimischen Schweinerasse gilt als besonders zart. Die Zubereitung ist denkbar einfach und das Geheimnis des exzellenten Geschmacks sind die Zutaten. 

Zutaten für 6 Personen:

  • 4 bis 5 Kilogramm Fleisch vom Spanferkel
  • 2 kleine Tassen Olivenöl 
  • 1 Esslöffel Weinbrand
  • 1 Esslöffel Schweineschmalz
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 3 Zitronen 
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schneiden Sie das Spanferkel-Fleisch portionsgerecht ein und zerschlagen Sie die Knochen nach Möglichkeit vor dem Garen. In der Regel übernimmt das auch der Metzger.
  2. Stellen Sie eine Marinade aus Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Pfeffer her und reiben Sie das Fleisch 24 Stunden vor der Zubereitung damit ein. 
  3. Vor dem Rösten reiben Sie das Fleisch mit Schweineschmalz ein. Anschließend platzieren Sie es im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen, mit der Schwarte nach oben. Das Spanferkel wird mit Alufolie bedeckt und ca. eine Stunde lang gegart. 
  4. Während des Garvorganges immer wieder mit einem Sud aus Olivenöl, Zitronensaft und Gewürzen übergießen. Kurz vor Schluss entfernen Sie die Alufolie und lassen das Fleisch braun braten. Vor dem Servieren mit Weinbrand und Zitronensaft übergießen. 

Sopa mallorquina: Klassischer, mallorquinischer Eintopf 

Sopa mallorquina ist ein klassischer Eintopf, den Sie ohne großen Aufwand in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus auf Mallorca herstellen können. Die frischen Zutaten bekommen Sie auf den Wochenmärkten, die an unterschiedlichen Tage in den Städten und Dörfern abgehalten werden. 

Zutaten: 

  • 2 kleine Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • ½ Kohl
  • ¼ Blumenkohl
  • 3 Artischockenböden
  • Salz und Pfeffer
  • Gemüsebrühe

Zubereitung: 

  1. Zwiebel, Paprikaschote und Knoblauch klein schneiden bzw. zerhacken und in heißem Olivenöl andünsten. Artischockenböden hinzugeben und klein geschnittenen Kohl sowie die zerhackten Tomaten hinzugeben.
  2. 1 Liter Wasser aufgießen und die Mischung bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten lang garen. Schneiden Sie in der Zwischenzeit Brot in Scheiben und rösten Sie es im Backofen bei ca. 150 Grad. 
  3. Legen Sie bis zu drei Brotscheiben in eine Suppenschale, beträufeln sie diese mit Olivenöl und übergießen sie sie anschließend mit dem Sud. 

Frito mallorquin: Traditionelles Inselgericht 

Das Rezept für das mallorquinische Nationalgericht Frito mallorquin gehört zu den ältesten der Insel. Überlieferungen zufolge stammt es aus dem 14. Jahrhundert. Traditionell sind Lamm-Innereien die Hauptzutat. Wer auf Leber, Herz und Nieren lieber verzichten will, kann die Innereien durch Hähnchen oder Lammfleisch ersetzen. 

Zutaten:

  • 700 g klein geschnittene Lamm-Innereien (Leber, Niere, Herz)
  • 500 g Kartoffeln (in Würfel geschnitten)
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 500 g Erbsen
  • 1 zerhackte Knoblauchzehe 
  • 1 klein gehackte Zwiebel
  • Olivenöl 
  • frischer Fenchel 
  • Salz, Pfeffer, Paprika 

Zubereitung: 

  1. Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Anschließend Knoblauch und Zwiebel bei geringer Hitze anschwitzen bis sie glasig werden.
  2. Die gereinigten Lamm-Innereien hinzugeben und bei mittlerer Hitze garen. Die Mischung etwa 10 Minuten kochen lassen, anschließend in einem anderen Gefäß zwischenlagern.
  3. Olivenöl in der gleichen Pfanne erhitzen und das Gemüse anbraten. Die Lamm-Innereien und den Knoblauch-Zwiebel-Sud hinzugeben und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen. 
  4. Kartoffeln und Fenchel hinzugeben und die Mischung so lange kochen, bis die Kartoffeln weich sind. Vorsichtig umrühren, damit die Kartoffelwürfel erhalten bleiben und nicht zerfallen.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser auf Mallorca

Ferienhäuser auf Mallorca

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten auf ganz Mallorca. An der kontrastreichen Nord- oder der ruhigen Südküste, im Familienparadies der Bucht von Alcúdia oder im ursprünglichen Pollença, in der gebirgigen Serra de Tramuntana, an den Traumstränden von Cala Ratjada, am Naturpark de s'Albufera, am wild-einsamen Cap Formentor oder im lebhaften Palma.

Ein Ferienhaus auf Mallorca buchen

Wein aus Spanien

Spanischer Wein zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus. Es stehen über eine Million Hektar Rebfläche zur Verfügung, so viel, wie in keinem anderen Land.

Wein aus Spanien

Mallorquinische Spezialitäten

Ensaimadas, Pa amb oli, Sobrassada, Tapas – die mallorquinische Küche punktet mit einer Reihe regionaler Spezialitäten.

Mallorquinische Spezialitäten