Spezialitäten in Deutschland

Deutschland ist das Land der Dialekte und genauso vielfältig sind die regionalen Rezepte. Dank der Nord,- und Ostsee, sowie vielen Binnengewässern, verfügt Deutschland über eine reiche Fischküche. Bekannt ist Deutschland auch für seine zahlreichen Biere, dem vorzüglichen Wein und den vielen köstlichen Brotsorten.

Die deutsche Küche im Norden ist geprägt von Wind, Wasser und Wellen und besteht deshalb zu großen Teilen aus Fisch, Krabben oder Schalentieren. Als Beilage lieben die Norddeutschen rote Bete, Grünkohl oder Wurzelgemüse und als Dessert rote Grütze oder Butterkuchen. Im Süden bevorzugt man deftige Brotzeiten, Weißwurst mit süßem Senf, genauso wie Obatzter und Krautsalat. Fehlen darf dabei auf keinen Fall ein süffiges Weißbier. Der Westen Deutschlands lockt mit exklusivem Wein und traditionellen deftigen Fleischgerichten. Der Klassiker, die Currywurst, stammt aus dem Osten Deutschlands und ist mittlerweile weltbekannt. Eine Spezialität aus der Hauptstadt ist die Berliner Weiße. Weizenbier vermengt mit Waldmeister oder Himbeersirup, ein beliebter Durstlöscher in den Biergärten Deutschlands.

Begleiten Sie uns auf einer kulinarischen Reise durch das Land und seien Sie neugierig auf die Kochtöpfe der einzelnen Regionen Deutschlands! Wir präsentieren Ihnen kulinarische Genüsse aus dem Norden, Süden, Westen und Osten Deutschlands.

Fische und Meer im Norden

Labskaus

Das Nationalgericht des Nordens entstand im 18. Jahrhundert auf Segelschiffen. Früher gab es an Bord keine Möglichkeit Lebensmittel lange frisch zu halten. Also musste der Koch auf haltbare Lebensmittel zurückgreifen. So entstand der Brei aus Pökelfleisch, roter Bete, Matjes, Zwiebeln und Kartoffeln. Dieser wird oft mit Rollmops, Spiegelei und Gewürzgurke serviert. Das Gericht heißt übersetzt „Speise für Flegel“ und war früher ein „arme Leute Essen“. Heute steht Labskaus auf den Speisekarten vieler Restaurants und ist definitiv nichts für Vegetarier.

Grünkohlsuppe – norddeutsche Hausmannskost

Gerade im Herbst und Winter erwärmt diese Suppe alle norddeutschen Gemüter. Sie ist schnell gekocht und schmeckt, wie die meisten Eintöpfe und Suppen, am nächsten Tag so richtig gut. Traditionell wurde die Grünkohlsuppe im Norden gar nicht erst gekocht. Die Suppe wurde am Tag nach einem Grünkohl Essen zubereitet und nur mit Wasser und Kartoffeln verlängert. Fleisch und übrig gebliebene Wurst konnte man klein schneiden und hatte so ein sättigendes Gericht.      

Video: Wie gut ist die deutsche Küche [HD]


Weißwurst und Spätzle im Süden

Weißwurst mit süßem Senf

Die Weißwurst ist eine helle Brühwurst und eine typische Spezialität aus dem Süden Deutschlands, genauer gesagt aus Bayern. Sie wird aus Kalbfleisch, Rückenspeck und Gewürzen hergestellt. Mit Breze und süßem Senf wird sie in einem Weißwursttopf serviert und darf auf keinem bayerischen Volksfest fehlen. Das Besondere an der Weißwurst: Die Wurst wird „ausgezuzelt“ und nicht mit Messer und Gabel gegessen.  

Spätzle

Die Heimat der Spätzle ist Baden-Württemberg. Es handelt sich hierbei um Teigwaren in länglicher Form, die als Beilage oder mit weiteren Zutaten als eigenes Gericht serviert werden. Bei der klassischen Art der Herstellung von Spätzle wird ein Spätzlebrett verwendet und der feuchte Teig ins kochende Wasser geschabt. Die Deutschen lieben ihre Spätzle zum Schweinebraten, genauso wie als Variante der Käsespätzle mit gerösteten Zwiebeln.  

Der deftige Westen Deutschlands

Rheinischer Sauerbraten

Beim rheinischen Sauerbraten handelt es sich um Rindfleisch, welches zu nächst mehrere Tage lang in einer Marinade aus Wasser, Wein, Zwiebeln, Karotten, Lorbeer und Gewürzen eingelegt wird. Die Soße wird mit Rosinen, einem Teil der Marinade und Süßungsmitteln zubereitet, das verleiht ihr den gewünschten süßsauren Geschmack. Zum rheinischen Sauerbraten essen die Deutschen Kartoffelklöße und Apfelmus, Salzkartoffeln oder Rotkohl.

Reibekuchen oder Kartoffelpuffer

Traditionell wird der Reibekuchen am fleischlosen Freitag gegessen. Die Hauptzutat sind geschälte und roh geriebene Kartoffeln. Anschließend wird die Masse mit Eiern und Mehl zu einem Teig vermengt. Mit Salz und Muskat gewürzt, gehört der Reibekuchen zu den beliebtesten, fleischlosen Gerichten in Deutschland.

 

Kreativität aus dem Osten Deutschlands

Deutsche Rezepte aus Ostdeutschland zeichnen sich durch ihre Kreativität aus. Während der Zeit der DDR gab es nur bestimmte Zutaten und aus diesen musste das beste gemacht werden.  Daraus entstanden Gerichte, wie Königsberger Klopse oder die berühmte Currywurst.

Königsberger Klopse 

Das sind gekochte Fleischklöße in weißer Soße mit Kapern. Diese werden aus Hackfleisch mit Sardellen, Zwiebeln, Weißbrot, Ei und Sardellen zubereitet. Der Ursprung der gekochten Fleischklöße liegt in Ostpreußen und ist eines der bekanntesten Gerichte in ganz Deutschland.

Currywurst

Herta Heuwer, eine Imbissbesitzerin aus Berlin, erfand 1949 die Currywurst, ein Gericht, das die ganze Welt kennt. Die Berliner erzählen sich, dass sie an einem regnerischen Tag in ihrem Kiosk festsaß, weil sie ihren Regenschirm vergaß. Sie nutzte die Zeit, um mit den wenigen Zutaten, die ihr im Nachkriegsberlin zur Verfügung standen, eine neue Soße zuzubereiten. Die Basis: Tomatenmark und Currypulver. Dass dieses Gericht mit einem kulinarischen Siegeszug durch die Republik endet, dachte damals niemand. Bei der klassischen Currywurst darf die Portion Pommes auf keinen Fall fehlen.

Die Berliner Weiße

Noch Lust auf ein hippes Getränk aus der Hauptstadt? Die Berliner Weiße ist ein beliebtes und erfrischendes Getränk in den Biergärten und Bars Berlins. Es enthält Weißbier aus der deutschen Hauptstadt, Zitronensaft, sowie Waldmeister oder Himbeersirup.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhaus Deutschland

Ferienhaus Deutschland

Wir versorgen Sie mit Informationen rund um das Land und bieten Ihnen eine Riesenauswahl an traumhaften Ferienhäusern und Ferienwohnungen.

Ferienhaus Deutschland

Ferienhäuser auf Sylt

Ein Sylt-Urlaub beginnt mit der perfekten Unterkunft. Ob Reetdachhaus oder romantische Wohnung für ein Wochenende zu zweit, ob im Trubel Westerlands oder in der Idylle Archsums, wir vermitteln Ihnen gerne die passende Unterkunft.

Ferienhäuser auf Sylt

Erlebe die Faszination Bayern

Ein riesiges Angebot an Ferienwohnungen und Ferienhäusern, das tatsächlich keine Wünsche offen lässt. Stylische Stadtwohnungen oder gemütliche Häuser auf dem Land, urige Ski- und Almhütten oder exklusive Häuser am See, romantische Domizile für Verliebte oder geräumige Appartements für die große Familie?

Erlebe die Faszination Bayern

Spezialitäten aus Bayern

Bayern ist das Land der traumhaften Landschaften und gelassenen Lebensart. Zu den bayerischen Tugenden gehören Geselligkeit und Gemütlichkeit. Wir stellen Ihnen besondere Spezialitäten aus Bayern vor.

Spezialitäten aus Bayern

Spezialitäten aus Sylt

Sylt ist eines der bekanntesten deutschen Reiseziele und gilt als Genussinsel. Die größte deutsche Nordseeinsel hat über 200 Restaurants, von der edlen Sterneküche bis hin zu vielseitigen Strandbistros.

Spezialitäten aus Sylt

Deutsche Rezepte

Typische deutsche Küche-was ist das? Während viele Menschen typisch italienische oder französische Gerichte aufzählen können, fällt es manchen um einiges schwerer, deutsches Essen zu definieren. Deutsche Rezepte variieren von Nord nach Süd und von West nach Ost.

Deutsche Rezepte

Rezepte aus Bayern

Bayern ist berühmt für seine deftige Küche mit Brotzeit, Wurstspezialitäten, Eintöpfen und Fleischgerichten. Wir haben beliebte Gerichte des weiß blauen Kontinents für Sie herausgesucht.

Rezepte aus Bayern

Rezepte aus Sylt

Sylt bietet für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel das passende Gericht. Holen Sie sich mit unseren Rezepten die Genussinsel Sylt zu Ihnen nach Hause.

Rezepte aus Sylt