Spezialitäten auf Sylt

Sylt ist eines der bekanntesten deutschen Reiseziele und gilt als Genussinsel. Die größte deutsche Nordseeinsel hat über 200 Restaurants, von der edlen Sterneküche bis hin zu vielseitigen Strandbistros. Diese reihen sich wie Perlen an der Küste aneinander und verleihen der Insel den charakteristischen Nordseecharme.

Sylt steht für Essen & Genießen mit Meerblick und insulare Leckereien, wie Austern, Krabben und frischen Fisch. Die Fischer fahren in den frühen Morgenstunden aufs Meer hinaus und verkaufen nach ihrer Rückkehr frische Krabben direkt vom Boot aus. Zusätzlich kann die Insel auch mit hochqualitativem Fleisch von Rind und Lamm aus der lokalen Viehzucht aufwarten. Hierbei steht insbesondere das Prädikat „Bio“ im Fokus. Im Sommer ist Hochsaison auf Sylt und es kommen täglich bis zu 150.000 Touristen auf die Insel. Dann dreht sich alles um das Meer und den Strand. Meeresgetier steht ganz oben auf dem Speiseplan. Denn Fisch und Co. schmeckt dort am besten, wo er frisch gefangen wird.  Sylt ist vielseitig. Morgens ein einsamer Spaziergang am Meer, mittags ein Nordseekrabbenbrot in einem der zahlreichen Restaurants. Nachmittags können Sie weltmeisterliche Surfer bei ihren Sprüngen beobachten und abends Westerlands Partymeile entdecken. Es gibt viele Gründe Sylt zu lieben. Die Strände, die Natur, die Ruhe, die unzähligen Freizeitmöglichkeiten und vor allem die kulinarischen Genüsse mit spektakulärem Meerblick.   

Seeluft macht hungrig, deshalb haben wir Ihnen 9 der beliebtesten Gerichte Sylts zusammengestellt.  

Nordseekrabbenbrot mit Spiegelei

Krabben sind das kulinarische Symbol der Nordseeküste. Die Friesen essen sie in Suppen und Ragouts, in Salaten oder als Frikadelle. Besonders gerne aber auf Brot und mit Ei,- schlicht und nahrhaft. Das Nordseekrabbenbrot mit Spiegelei gilt auf Sylt als Mittag,- oder Abendessen. Dazu wird oft ein dunkles ostfriesisches Schwarzbrot verwendet, sowie Tomaten, Gurken und Petersilie als Dekoration.

Sylter Rote Grütze

Rote Grütze, das haben Sie sicher schon oft gehört. Zu Hause ist die süße Versuchung aber in Norddeutschland. Hier werden rote Beeren traditionell mit Wein, Grieß und Zucker kurz aufgekocht und im Anschluss in den Kühlschrank gestellt. Die süße Nachspeise finden Sie in jedem Restaurant auf Sylt und kann sehr einfach zu Hause nachgekocht werden. So haben Sie ein kleines Stück Nordsee auf Ihrem Dessertteller.  

Sylter Möweneier

Hierbei handelt es sich um eine süße Versuchung aus Marzipan und feiner Schoko oder Zuckerhülle. Die sogenannten Möweneier sind eine typische Süßwarenspezialität und werden gerne als Urlaubs Mitbringsel verwendet.    

Gebratene Scholle

Das magere Fleisch der Scholle ist besonders zart und schmackhaft und ist in Butter gebraten eine wahre Delikatesse auf Sylt. Es gibt die Scholle als Kutterscholle nach „Müllerin Art“ mit Salzkartoffeln und Zitrone, oder als „Finkenwerder Art“ mit Speck. Genießen Sie den fangfrischen Fisch direkt vom Grill auf der Restaurantterrasse, denn mit der Brandung im Blick schmeckt der Fisch fast wie selbst gefangen.

Video: Sass - So isst der Norden - Inselspezialitäten auf Sylt

Friesenkekse

Friesenkekse wurden vor ca. 100 Jahren von einem Westerländer Konditor kreiert. Weizenmehl, Backpulver, Zucker, Rum, Vanillezucker und Butter ergeben diese knusprige Spezialität. Zum Frühstück oder beim Spaziergang, Friesenkekse sind zu jeder Tageszeit beliebt.

Sylter Grünkohl

Der Grünkohl ist ein typisches Wintergemüse und gilt auf Sylt als kulinarische Begleitung von vielen festen, wie dem Biikefest bzw. Biikefeuer. Früher wurden mit den großen feuern die Seeleute verabschiedet, die Wochen und Monate auf hoher See von ihren Familien getrennt waren. Aus der Ferne konnten Sie noch die heimischen Feuer lodern sehen. Heute feiert man auf Sylt mit den Biikefeuern das Ende des Winters. Als klassische Beilagen zum traditionellen Grünkohl gelten Kasseler, Bauchspeck und Kochwürste mit Bratkartoffeln.  

Friesenpai

Beim Friesenpai, oder auch friesische Pflaumenstreifen genannt, handelt es sich um einen Kuchen mit Pflaumenmus. Dieser Kuchen gilt als wahrer Evergreen auf den Kaffeetafeln aller nördlich gelegenen Cafés. Der Mürbe,- oder Blätterteig wird mit Pflaumenmus bestrichen, mit Zwetschgen und Hagelzucker belegt und Zimtstreuseln veredelt. Ein wahrer Genuss für alle Fans von Süßspeisen.  

Sylter Austern – Sylter Royal

Ganz im Norden der Insel, in List, werden die Austern auf 30 ha Wattenmeerfläche angebaut. Dabei ist die Sylter Royal keine einheimische Auster, diese sind mittlerweile ausgestorben. Deshalb hat man begonnen, die pazifische Auster hier anzusiedeln, die in der Nordsee sehr gut klarkommt. Die Sylter Royal gilt als wahre Königin der Insel, sie schmeckt nach Frische und Reinheit,- eine Blitzkur für Körper und Geist. Sie hat ein mildes, jodiges und leicht mandliges Aroma und trägt den unverfälschten Geschmack des Meeres in sich.

Sylter Grog & Tote Tante

Reisen Sie zur kalten Jahreszeit nach Sylt, dann können Sie sich mit einem Grog, unter Verwendung eines hochwertigen Rums aufwärmen. Es gibt nichts Besseres, als sich nach einem strammen Strandspaziergang mit einem leckeren Eiergrog aufzuwärmen. Den Sylter Grog gibt es in verschiedenen Varianten. Er besteht meist aus einer lokalen Mischung aus Kaffee, Zucker, Rum, sowie Schlagsahne als Garnitur. Oder haben Sie Lust auf eine Tote Tante? Die Sylter Spezialität besteht aus Rum, Schlagsahne, Kakao und Kokosraspeln und wärmt ebenfalls von innen.

Haben Sie Lust auf Sylt bekommen? Dann kochen Sie doch eines der beliebten Gerichte nach.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ein Ferienhaus auf Sylt mieten

Ein Ferienhaus auf Sylt mieten

Wir versorgen Sie mit Informationen rund um die Insel und bieten Ihnen eine Riesenauswahl an traumhaften Ferienhäusern und Ferienwohnungen.

Die große Datenbank für Ferienhäuser auf Sylt

Rezepte aus Sylt

Sylt bietet für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel das passende Gericht. Holen Sie sich mit unseren Rezepten die Genussinsel Sylt zu Ihnen nach Hause.

Rezepte aus Sylt

Spezialitäten Europas

Eine kulinarische Reise für Feinschmecker.

Spezialitäten Europas