×

Manuka-Honig: Neuseelands goldene Köstlichkeit

Manuka, ein Myrtengewächs aus Neuseeland, ist nicht nur eine Pflanze, sondern ein Symbol für Reinheit und gesunde Genüsse. Um die Einzigartigkeit von Manuka-Honig zu verstehen, sollten wir uns zuerst mit den Grundlagen von Honig vertraut machen. Schon seit der Antike wird Honig sowohl innerlich als auch äußerlich eingesetzt und seine vielfältigen positiven Eigenschaften sind bekannt.

Die besondere Kraft von Honig beruht auf dem Gehalt von Wasserstoffperoxid, das von Bienen während des Herstellungsprozesses freigesetzt wird. Dieses Enzym sorgt dafür, dass Wasserstoffperoxid in kleinen Mengen im Honig entsteht. Die Menge und Wirksamkeit dieses Wasserstoffperoxids variiert je nach Herkunft, Botanik und Witterungsbedingungen. Licht und Hitze können jedoch die Wirksamkeit von Wasserstoffperoxid im Honig verringern. Deshalb ist es wichtig, Honig nicht zu stark zu erhitzen, um seine gesundheitsfördernden Eigenschaften zu erhalten.

Die besonderen Eigenschaften von Manuka-Honig

Manuka-Honig zeichnet sich durch seine außergewöhnlichen Eigenschaften aus und wird weltweit geschätzt. Er wird aus dem Nektar der Blüten des Manuka-Strauchs gewonnen, der in Neuseeland heimisch ist. Manuka-Honig ist ein köstlicher, erdiger Honig mit einzigartigen Eigenschaften, die im Labor getestet werden können, um seine Reinheit und Qualität zu bestimmen. Ein anerkanntes Bewertungssystem ist der "Unique Manuka Factor" (UMF®), der auf dem Etikett des Honigs angegeben ist und strenge Qualitätsstandards gewährleistet.

Entdecken Sie die Vielfalt und Reinheit von Manuka-Honig und bestellen Sie noch heute Ihren eigenen kostbaren Vorrat an dieser goldenen Köstlichkeit aus Neuseeland.

Wir empfehlen Ihnen die interessante Reportage: Manuka-Honig: Naturwunder aus Neuseeland - Geschichte, Eigenschaften und Anwendungen eines einzigartigen Superfoods

Diese Filter steht aktuell nicht zur Verfügung.