×

Rezepte aus Portugal

In unserem Artikel Spezialitäten aus Portugal haben wir Ihnen bereits viele leckere Gerichte aus Portugal vorgestellt. Wenn Sie nun Appetit auf die mediterranen Speisen bekommen haben, sind Sie hier genau richtig.

Wir haben für Sie drei der berühmtesten Rezepte Portugals zusammengetragen. Urlaubsfeeling garantiert!  

Pastéis de Bacalhau – Portugiesische Stockfisch Pasteten

Der Bacalhau, oder auch Stockfisch genannt hat in Portugal eine lange Tradition. Es ist eines der Nationalgerichte Portugals und eine beliebte Vorspeise in vielen portugiesischen Restaurants.

Zutaten:

  • 600 g Stockfisch
  • 800 g Kartoffeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 3 Eier
  • 1 Bund glatte Petersilie  

Zubereitung:  

1. Legen Sie den Stockfisch vor der Verarbeitung mindestens einen Tag lang in kaltes Wasser ein. Das Wasser sollte dabei mindestens dreimal gewechselt werden.

2. Schälen und vierteln Sie die Kartoffel und lassen Sie sie zusammen mit dem gewässerten Fisch ca. 20 Minuten lang in einem hohen Topf mit Wasser köcheln.

3. Anschließend wird der Stockfisch enthäutet und die Gräten entfernt. Kartoffeln, Stockfisch und den gehackten Knoblauch anschließend gut mischen und durch den Fleischwolf drehen.

4. Geben Sie die Masse in eine Schüssel und vermischen Sie sie mit etwas Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie. Nun die Eier nach und nach zur Masse geben und immer wieder gut durchmischen. Die Masse sollte gut formbar und nicht zu flüssig sein.

5. Formen Sie mit Hilfe von zwei nassen Löffeln die Masse zu Nocken und backen Sie sie im heißen Öl, bis sie goldbraun sind.

6. Kurz auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und warm oder kalt zum Aperitif servieren.    

Video: Lissabons Schatz: Das Geheimnis der Pastéis de Nata | Galileo | ProSieben


Pastel de Nata – Puddingtörtchen

Die Pudding Blätterteig-Törtchen werden mit Zimt und Puderzucker serviert und gelten in Lissabon als absolute Köstlichkeit.  

Zutaten:

  • 1 Vanilleschote
  • 400 ml Vollmilch
  • 2 EL Maisstärke
  • 120 g Zucker
  • 1 Stück Ei
  • 2 Stück Eigelb
  • 1 Rolle Blätterteig
  • etwas Butter
  • etwas Puderzucker
  • etwas Zimt  

Zubereitung:  

1. Halbieren Sie die Vanilleschote der Länge nach und kratzen Sie das Mark heraus. Danach kochen sie die Milch gemeinsam mit der Schote und dem Mark in einem Topf auf. Mischen Sie Stärke mit etwas Wasser und geben Sie sie zusammen mit dem Zucker in die Milch. Unter ständigem Rühren noch mal aufkochen lassen und anschließen vom Herd nehmen. Die Vanilleschote können Sie nun entfernen.

2. Verquirlen Sie das Ei mit den beiden Eigelben und rühren Sie es nach und nach unter die Milch. Decken Sie es mit Frischhaltefolie ab, damit sich keine Haut bildet.

3. Breiten Sie den Blätterteig aus und halbieren Sie ihn. Anschließend legen Sie beide Hälften übereinander und rollen den Teig zu einer Schnecke auf. Aus der Rolle schneiden Sie 12 gleich große Scheiben.

4. Fetten Sie ihre Muffinformen ein und geben sie die Teigscheiben hinein. Dann formen Sie mit der Hand eine kleine Mulde in jeden der Teig-Teilchen und geben ca. 2 Esslöffel der Vanille-Masse hinein.  

5. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und bei Ober-/ Unterhitze 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Wenn die Törtchen abgekühlt sind, mit etwas Puderzucker und Zimt bestäuben und servieren.    

Francesinha

Ein „Must try“ bei Ihrem nächsten Portugal Urlaub ist die Francesinha. Die portugiesische Antwort auf Burger und Pommes. Hierbei handelt es sich um eine Art Fastfood Gericht aus Toastbrot  und Fleisch, welches mit Käse überbacken und mit dickflüssiger Soße aus Tomaten, Bier und Senf verfeinert wird.  

Zutaten für die Sauce:

  • 500 ml Bier
  • 1,5 Würfel Fleischbrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1-2 EL Speisestärke
  • 1 Glas Weißwein
  • 1/2 Glas Portwein
  • etwas Brandy oder Whisky  

Zutaten für das Sandwich:

  • 6 Scheiben Toast
  • 10 Scheiben Käse
  • 6 Scheiben Kochschinken
  • 2 grobe Grillwürste
  • 2 würzige Würste (z.B. Chorizo)
  • 2 dünne Steaks (ich bevorzuge Rind)
  • 2 Eier (optional)
  • Salz und Pfeffer 

Zubereitung:

1. Für die Soße schneiden Sie zuerst Zwiebel und Knoblauch in Würfel. In einem tiefen Topf dünsten Sie diese mit etwas Butter und einem Lorbeerblatt an.

2. Nun geben Sie das Tomatenmark, die Brühwürfel und den Weißwein hinzu und lassen alles etwa 5 Minuten köcheln.

3. Anschließend geben Sie das Bier und die Speisestärke dazu und lassen es nochmals 10 Minuten weiter köcheln. Am Schluss nehmen Sie das Lorbeerblatt heraus und pürieren die Soße mit einem Pürierstab zu einer glatten Soße. Dazu geben Sie den Portwein und, wenn Sie wollen, noch etwas Brandy oder Whisky. Bei Bedarf können Sie die Soße mit etwas Stärke noch weiter eindicken oder mit Chili-Öl schärfer machen.

4. Während die Soße vor sich hin köchelt, können Sie die Steaks und die Bratwürste in einer Pfanne mit etwas Fett anbraten. Anschließend schneiden Sie sowohl die Bratwürste als auch die Chorizo der Länge nach auf und halbieren die Scheiben nochmals.

5. Nun geht es an das Belegen des Sandwiches. Dazu legen Sie eine Scheibe vorgetoastetes Brot in eine Auflaufform und geben das Steak und vier Scheiben der geviertelten Chorizo darauf.

6. Nun kommt wieder eine Scheibe Brot darauf, die mit vier Scheiben der Bratwurst und drei Scheiben Kochschinken belegt wird.

7. Die dritte Scheibe Toast kommt als Deckel obendrauf und wird großzügig mit Käse belegt. Der Käse soll dabei gut über die Ränder lappen.

8. So kommt das Sandwich für 5-10 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Sobald der Käse angeschmolzen ist, kann ein Ei darauf aufgeschlagen werden.

9. Wenn der Käse goldbraun und das Ei gar ist, können sie die Francesinha aus dem Ofen nehmen und mit der Soße übergießen. Dazu passen Pommes als Beilage und ein Portwein als Begleitung.     

Guten Appetit!  

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Unterkünfte in Portugal

Unterkünfte in Portugal

Portugal ist ein sonnenverwöhntes Reiseziel im Südwesten Europas. Traumhafte Strände an der Algarve, der Costa de Lisboa und der Costa Verde laden zu einem Bad in den Fluten des Atlantischen Ozeans ein, während die Inselgruppe der Azoren und der Madeira-Archipel zauberhafte Naturparadiese sind.

Ferienhäuser in Portugal mieten

Spezialitäten aus Portugal

Portugal bietet eine einfache, bodenständige Küche, die trotzdem mit allerlei Vielfalt und deftigen Geschmäckern punkten kann. Grund genug, sie genauer kennenzulernen.

Spezialitäten aus Portugal

Spezialitäten Europas

Eine kulinarische Reise für Feinschmecker.

Spezialitäten Europas