Rezepte aus Kroatien

Kroatien verbindet, durch seine geografische Lage an der Adria, die Balkan Küche mit der mediterranen Küche. In unserem Artikel Spezialitäten aus Kroatien durften Sie die hochwertige Küche des Landes schon etwas kennenlernen. Viele Spezialitäten wie Meeresfrüchte, Trüffel und Olivenöle sind hier ebenso heimisch wie Cevapcici und der Käse „Paski Sir“.

Für die Entwicklung der kroatischen Küche sind frühe slawische Wurzeln und Einschläge aus der ungarischen, der Wiener und der türkischen Küche verantwortlich. Es dominieren Gerichte mit Fleisch, Gemüse und Süßwasserfischen. In den Küstenregionen charakterisieren Einflüsse aus Griechenland, der Römer, sowie späterer mediterraner, italienischer und der französischen Küche. Wir möchten Ihnen zwei der beliebtesten Rezepte Kroatiens vorstellen, einem Land, welches durch seine vielseitige Küche immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Ćevapčići

Es gibt Ćevapčići wie sie in der Vorstellung der meisten Kroaten zu sein haben, dann gibt es Ćevapčići, wie sie sich die Touristen vorstellen und dann gibt es noch die Ćevapčići, wie sie sein sollten. Unter den Nationalgerichten in Kroatien nehmen die herzhaften Fleischröllchen zweifelsohne und unbestritten den ersten Platz ein. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es über hundert verschiedene Rezepturen für diese Köstlichkeit gibt, die sich vor allem durch die Verwendung verschiedener Fleischsorten und –Mischungen sowie in der Würzung voneinander unterscheiden. Bei der Zubereitung sind sich aber alle einig: Der Holzkohlegrill ist fester Bestandteil von echten Ćevapčići.
Zutaten:

•    500 g Hackfleisch vom Rind
•    500 g Hackfleisch vom Lamm
original wäre Hammelfleisch (in Kroatien darf es stattdessen auch gerne schon mal Schweinefleisch sein)

•    1 EL Delikatess-Paprika

•    1-4 Knoblauchzehen

•    Öl

•    Pfeffer aus der Mühle

•    Salz

•    6 EL gehackte Zwiebel

•    2 rohe Paprikaschoten in Ringe geschnitten

•    einige Tomaten in Achtel geschnitten

•    Sauerrahm

•    eingelegtes Gemüse

Zubereitung:

1.    Würfeln Sie das Fleisch klein, geben Sie es in eine Schüssel und würzen Sie es kräftig mit Paprika, Salz und Pfeffer. Geben Sie etwas Öl dazu und vermengen Sie alles gut. Lassen Sie es zugedeckt ein paar Stunden im Kühlschrank stehen

2.    Drehen Sie das Fleisch anschließend zusammen mit dem Knoblauch zweimal durch den Fleischwolf. Formen Sie aus der so entstandenen Masse mit feuchten Händen etwa 5 cm lange, fingerdicke Röllchen und richten Sie diese auf einer Platte an. Decken Sie alles mit Folie ab und lassen Sie alles eine weitere Stunde im Kühlschrank rasten.

3.    Legen Sie die Ćevapčići auf einem heißen Holzkohlengrill (ersatzweise einer heißen Grillplatte oder in einer Grillpfanne) und grillen Sie diese über der Glut rundherum auf mäßiger Hitze 8-10 Minuten. Dabei immer wieder mit Öl einstreichen und immer wieder wenden.

4.    Richten Sie die Ćevapčići stilecht auf einem großen Holzbrett an und garnieren Sie diese mit Sauerrahm. Der Sauerrahm schmilzt, zieht in die Cevapcici ein und gibt diesen das typische Aroma. Dazu reichen Sie gehackten rohen Zwiebel, Paprika-Ringe, Tomaten, eingelegtes oder gegrilltes Gemüse und Brot.

Maneštra

Reichhaltige Suppen oder Eintöpfe gehören in Kroatien einfach dazu. Die meisten sind fleischhaltig und besonders kräftigend, wie die traditionelle kroatische Maneštra. Eine beliebte Beilage ist Brot aus Sauerteig.

Zutaten:

•    500 g Kartoffeln

•    250 g Bohnen

•    400 g Mais

•    Knochen Rohschinken

•    1 Dose Kichererbsen

•    120 g Speck

•    50 g Dosentomaten

•    1 Zwiebel

•    3 Knoblauchzehen

•    Selleriegrün

•    1 Lorbeerblatt

•    Salz

•    Pfeffer

•    Petersilie

Zubereitung:

1.    Die getrockneten Bohnen müssen über Nacht in Wasser eingeweicht werden. Hacken Sie den Speck mit der gewünschten Menge Petersilie und Knoblauch ganz klein und vermischen Sie alles bis eine Art Paste entsteht.

2.    Lassen Sie die Bohnen in einer guten Menge Wasser köcheln und geben Sie direkt den Knochen Rohschinken und die Speckpaste hinzu. Hacken Sie die Zwiebel klein und geben Sie diese zusammen mit dem Selleriegrün und einem Lorbeerblatt auch mit in den Topf. Nehmen Sie frischen Mais, so lösen Sie die einzelnen Maiskörner mit einem Messer vom Kolben und lassen Sie diese sofort mitköcheln. Sie können auch ganze Kolben in die Maneštra geben und später zum übrigen Eintopf abknabbern. Das Ganze dann 60 Minuten im geschlossenen Topf köcheln lassen.

3.    Würfeln Sie die Kartoffeln und geben Sie diese mit in den Topf. Lassen Sie alles Weitere 30 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln.

4.    Geben Sie die Dosentomaten und lassen Sie alles nochmals 30 Minuten köcheln. Anschließend dürfen Sie das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.    Entfernen Sie vor dem Servieren das Lorbeerblatt und den Knochen. Haben Sie einen Knochen mit Schinken, so schneiden Sie den Schinken, wenn er sich fast wie von selbst vom Knochen löst, in Stücke und geben Sie ihn zum Eintopf dazu. Guten Appetit!

Blitva – kroatische Mangoldkartoffeln

Das Mangoldkartoffel Gemüse ist eine beliebte Beilage zu gegrilltem Fisch in Kroatien. Trotz der wenigen und alltäglichen Zutaten ist dieses Gericht eine wahre Offenbarung.

Zutaten:

•    1 kg Mangold

•    500 g kartoffeln

•    1 Zwiebel
•    4 Knoblauchzehen

•    8 EL Olivenöl

•    Salz & Pfeffer

1.    Schälen und würfeln Sie die Kartoffeln und kochen Sie diese in Salzwasser.
2.    Waschen Sie den Mangold und befreien Sie ihn vom Strunk. Anschließend die grünen Blätter vom harten Mittelstrunk befreien und grob hacken.

3.    Die Zwiebeln fein würfeln und den Knoblauch hacken. Erhitzen Sie in einem zweiten Topf zwei Esslöffel Olivenöl und dünsten Sie die Zwiebeln darin glasig.

4.    Fügen Sie den Mangold hinzu, lassen Sie ihn zusammenfallen und dünsten Sie ihn für fünf Minuten. Die Kartoffeln abgießen und zum Mangold hinzugeben.

5.    Anschließend den Knoblauch und das restliche Olivenöl beifügen und ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen.

6.    Zerdrücken Sie alles mit einer Gabel und schmecken Sie es noch mal ab.

Diese Themen werden Sie auch interessieren:

Ferienhäuser in ganz Kroatien

Ferienhäuser in ganz Kroatien

Verbringen Sie einen entspannten Ferienhaus Urlaub in Kroatien. Bei uns finden Sie leicht ein schönes Ferienhaus oder eine ansprechende Ferienwohnung in Kroatien.

Die große Datenbank mit Ferienhäusern in Kroatien

Spezialitäten aus Kroatien

Die geografische und historische Zugehörigkeit Kroatiens wechselte in der Vergangenheit häufiger, weshalb auch die Küche Kroatiens ein Mix aus verschiedenen Ländern ist. Es finden sich sowohl Einflüsse aus Österreich und Ungarn, als auch osmanische bzw. türkische Beeinflussungen.

Spezialitäten aus Kroatien

Spezialitäten Europas

Eine kulinarische Reise für Feinschmecker.

Spezialitäten Europas