×

Weingut Château de Beaucastel - Parker-prämierte Qualitätsweine

Das Weingut Château de Beaucastel gehört zu den bedeutendsten Weingütern Frankreichs. Bewirtschaftet wird es inzwischen in der 5. Generation durch die renommierte Winzerfamilie Perrin: Die Brüder François und Jean-Pierre Perrin gelten als leidenschaftliche Genießer und Individualisten, was sich in ihren Qualitätsweinen widerspiegelt.

Auf rund 100 Hektar kultiviert die Familie Perrin die 13 zugelassenen historischen Rebsorten der Region, darunter Grenache, Mourvèdre, Syrah und Cinsault. Ihr Weingut befindet sich auf einem Plateau nordöstlich von dem kleinen Ort Chateauneuf-du-Pape im südlichen Bereich des Anbaugebiets Rhône. 

Während die jungen Beaucastel-Weine sich blumig mit Spuren von Früchten und Getreide zeigen, werden die Aromen mit dem Alter subtiler, würziger und komplexer. Nicht ohne Grund sind die Parker-prämierten Qualitätsweine auf der ganzen Welt bekannt.

Château de Beaucastel: Wie alles begann

Die Geschichte des Weinguts beginnt bereits im Jahr 1321, als Papst Johannes XXII mehrere Fässer Wein für sich füllen ließ. 1549 erwarb ein Edelmann namens Pierre de Beaucastel Ländereien in Coudoulet. Seine Nachkommen errichteten dort das heutige Château Gut de Beaucastel. 

1909 bekommt Pierre Perrin das Weingut von seinem Schwiegervater. Dessen Sohn Jacques Perrin übernahm die Leitung bis 1978. Seit 1950 erfolgte der Weinbau biologisch, seit 1974 sogar biodynamisch nach den Grundsätzen des Anthroposophen Rudolf Steiner.

Die Tauben finden im Chateauneuf-du-Pape besondere Lebensbedingungen vor. Zu verdanken ist das zum einen der Rhône, die maßgeblichen Einfluss auf den Reifeprozess der Trauben hat. Früher war der Fluß ein reißender Strom, der über die Ufer trat und die Weinberge überflutete. Dabei gelangten unter anderem Kieselsteine aus den Alpen in das Land. Die großen, runden Steine erwärmen sich während des Tages in der Sonne. Sie funktionieren wie ein natürlicher Wärmespeicher. Wenn nachts die Temperaturen sinken, geben sie die aufgenommene Hitze an die Reben ab. Dadurch reifen die Trauben auf eine einzigartige Weise.

Qualitätswein aus dem Château de Beaucastel

Ein volles Jahr reifen die Cuvées des Weinguts Château de Beaucastel in Eichenfässern. Erst dann erfolgt die Abfüllung in Flaschen, an die sich eine Lagerung von wenigstens einem Jahr in den Kellern des traditionsreichen und renommierten Weingutes anschließt. 

Bei diesem Prozess entwickeln sich edelste Weine, die sich teilweise als echte Raritäten erweisen. 

Wie wäre es mit einem Château de Beaucastel Châteauneuf-du-Pape Rouge 2017 Magnum? Sein komplexes Bukett erinnert an Kirschen, schwarze Johannisbeeren und Gewürze. Dazwischen zeigen sich florale Noten und ein Hauch von Schokolade. Der Abgang ist lang und ausdauernd. Ein großartiger Jahrgang, der hervorragend mit Enten-, Hirsch- und Hasenbraten oder anderen Spezialitäten harmoniert.

Der samtig-kräftige Weißwein Château de Beaucastel Châteauneuf-du-Pape Blanc Roussanne Vieilles Vignes 2018 gehört zu den besten der Welt. Süß duftende Äpfel verbinden sich mit frischen Birnen, exotischen Blumen und karamellisierter Ananas zu einem aufregenden Bukett. Die elegante Textur und der leicht-salzige Geschmack verleihen dem Roussanne Fülle.

Empfehlenswerte Weine vom Weingut Château de Beaucastel:

Diese Filter steht aktuell nicht zur Verfügung.