Weingut Billecart-Salmon – exzellenter Champagner aus Frankreich

Über zwei Jahrhunderte Erfahrung stecken in den edlen Tropfen des Weinguts Billecart-Salmon. Seit dieser Zeit entfalten sich die Rebstöcke von der Côte des Blancs bis zur Montagne de Reims unter der Sonne der Champagne im Rhythmus der Natur. Renommierte Weinführer verleihen den edlen französischen Schaumweinen seit Jahren Bestnoten. Zu Recht!

Inzwischen sind die Champagner des Hauses Billecart-Salmon weltweit in rund 100 Ländern zu Hause. Aus der Spitzengastronomie sind sie ebenso wenig wegzudenken, wie aus den Fliegern der großen Airlines, wo sie als flüssiger Reisebegleiter auf ferne Abenteuer einstimmen. Und selbstverständlich sind edlen Tropfen Dauergast in den virtuellen und nicht-virtuellen Regalen des Gourmethandels.

Weingut Billecart-Salmon: Wie alles begann

Nicolas François Billecart und seine Frau Elisabeth Salmon gründeten das traditionsreiche französische Champagnerhaus Billecart-Salmon in Mareuil-sur-Ay im Jahr 1818.

Elisabeths Bruder Louis Salmon, ein leidenschaftlicher Weinliebhaber und Weinkenner, kümmerte sich um die Weinherstellung. Nicolas François Billecart konzentrierte sich auf den Vertrieb. Von Anfang an setzte das Trio bei der Champagner-Herstellung auf höchste Qualität.

Das Familienunternehmen erlebte im Lauf der Jahre immer wieder größere Neuerungen: 1958 führte Jean Roland-Billecart eine längere Gärung bei niedriger Temperatur ein. Außerdem sorgte er für eine Vorklärung bei der Weinbereitung. Diese Innovation verschaffte dem Wein eine einzigartige Frische und Finesse, die bis heute für das Haus Billecart-Salmon als charakteristisch gilt.

Er war es auch, der die Brut Rosé in den 1970er Jahren zur legendären Cuvée des Hauses weiterentwickelte.

1993 übernahm sein ältester Sohn François das Zepter. Er ging die Leitung des Weingutes strategisch an und führte Neuerungen im Marketing ein. Unter anderem konzentrierte er sich auf den Vertrieb der Billecart-Salmon-Champagner durch unabhängige Weinhändler und legte seinen Fokus auf die gehobene Gastronomie.

Seit 1995 verlässt jede Flasche nummeriert das Haus. Ein Jahrgang besteht aus höchstens 3.500 bis 7.500 Flaschen, was die Exklusivität der Weine unterstreicht.

Preisgekrönter Schaumwein aus dem Weingut Billecart-Salmon

Inzwischen gibt es rund ein Dutzend verschiedene Cuvées, angefangen von Brut Rosé über Blanc de Blancs bis zu Jahrgangschampagnern. Der Billecart-Salmon Brut Rosé Champagner gilt als einer der besten seiner Art.

Ein besonderes Highlight ist die exquisite Cuvée 200, die zum 200-jährigen Jubiläum des Hauses entstand. Erhältlich ist weltweit eine limitierte Auflage von 1818 Magnumflaschen.

Weine aus dem Hause Billecart-Salmon für Ihren Weinkeller

Der Brut Réserve Billecart-Salmon ist ein harmonischer Mix aus Trauben dreier verschiedener Jahrgänge, der die Rebsorten Pinot Noir, Chardonnay und Pinot Meunier kombiniert. Die Nase erfreut der Brut Réserve von Billecart-Salmon mit den Aromen reifer Birnen, am Gaumen zeigt er sich reich und frisch. Als Aperitif macht er sich gut zu feinen Vorspeisen, harmoniert aber auch perfekt zu Fischgerichten und anderen Spezialitäten.

Der Cuvee Elisabeth Salmon zählt zu den ganz großen Rosé Champagnern: In der Nase wecken Beerenfrüchte und Variationen von Steinobst die Vorfreude auf diesen besonderen Genuss. Er schmeckt unvergleichlich zum Apéro, passt zu gegrilltem Fisch, Meeresfrüchten, edlem Schinken, Wild- und Kalbfleisch.

Empfehlenswerte Weine vom Weingut Billecart-Salmon: